Aktuell

Wir suchen einen Arzt in Weiterbildung Pädiatrie (w/m/d) ab sofort.

 

Ausbildung zum Arzt

 

Wir bieten

... super nette Patienten von groß bis klein.

... ein tolles engagiertes Team mit zwei innovativ denkenden Chefs.

... neueste Räumlichkeiten und Diagnostiken.

... flexible Arbeitszeiten bei übertariflichem Gehalt.

 

Bei Interesse folgen Sie dem Link.

 

 

CORONA VIRUS

 

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern und Großeltern!

 

Impfung gegen Sars-CoV-2

 

Wir führen Corona-Impfungen in der Praxis durch und stellen Ihnen die entsprechenden Zertifikate für einen digitalen Nachweis aus.

Weitere Informationen zu den Impfungen finden Sie unter:

 

"Corona-Impfung"

 

Corona Abstriche

 

Wir können weiterhin Corona Antigen-Test (Schnelltest) sowie PCR Testungen anbieten. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne. Weitere Informationen zu den Abstrichen finden Sie unter:

 

"Corona-Abstrich"

 


Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf den folgenden Seiten:


"Corona-Virus"

 

Ihre Fragen - unsere Antworten Zusammen gegen Corona

 

Was muss ich zur App wissen?

 

WIR SIND FÜR EUCH DA!

Wir sind für euch da!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen,

Ihr Praxisteam

 

KOSTENLOSE VIDEOSPRECHSTUNDE

 

Video Sprechstunde

 

ZUR VIDEO-SPRECHSTUNDE

 

Alle News finden Sie hier.

Corona-Schutzimpfung

Als Corona-Schwerpunktpraxis führen wir Impfungen gegen SARS-CoV-2 durch.

Aktuell befinden wir uns in der fünften Welle mit hohen Inzidenzwerten auf Grund der leichter übertragbaren Omicron Variante des SARS-Co-2-Virus.

Nach den Beobachtungen der letzten Wochen sehen wir auch immer wieder Covid-19-Infektionen bei geimpften Personen. Durch Omicron sind oft ganze Familien betroffen. Die Symptome werden bei Geimpften erfreulicherweise meist mild angegeben und werden grippeähnlich mit unterschiedlichen Schweregraden beschrieben.

Da sich die Omicron Variante deutlich ansteckender darstellt, beobachten wir immer wieder die Weitergabe des Virus an Dritte. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft können die bisherigen Impfstoffe die Infektion und die Weitergabe nicht komplett verhindern. Die frisch durchgeführte Grundimpfung (2x) bei Jugendlichen sowie die Booster-Impfung (3x) der Erwachsenen verringert das Risiko einer Ansteckung sowie die Weitergabe des Virus an Dritte.

Schwere Verläufe oder gar Todesfolgen einer Covid-19 Infektion nach kompletter Impfung mittels mRNA Impfstoffen haben wir zum Glück nicht beobachtet. Somit zeigt sich ein sehr guter Wirkeffekt auf die Reduktion von schweren und tödlichen Krankheitsverläufen.

Einen kompletten Schutz vor einer möglichen Infektion inklusive Abwendung weiterer Ansteckungen von Dritten können die bisherigen Impfstoffe nicht leisten, aber die Impfung schützt den Geimpften vor schweren oder tödlichen Verläufen.

Weiterhin befürworten wir den stetigen Appell an alle, die noch nicht geimpft sind, sich impfen zu lassen zum Eigen- und Fremdschutz und aus Solidarität.

Das Land Baden- Württemberg setzt die Empfehlungen sehr schnell und gut um, dafür können wir dankbar sein.
Informieren können Sie sich unter:

DRANBLEIBEN BW.DE

BAWUE LÄSST BOOSTER IMPFUNGEN ZU

............

Impfreihenfolge:

Seit dem 17.05.2021 wurde die Priorisierung der Impfreihenfolge aufgehoben. Weiterhin bleiben die Fachinformationen der Hersteller sowie die Zulassungen der europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) als rechtliche Grundlage bindend.
Speziell bei den Kindern und Jugendlichen ist dadurch die Freigabe zur Impfung gegen SARS-CoV-2 an das Alter gebunden. 

In Europa wurde der Impfstoff der Firma BioNTech/ Pfizer ab 12 Jahren am 31.05.2021 zugelassen. 
Die STIKO hat bzgl. der Impfungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Empfehlungen herausgegeben. Hier wird explizit auf die Sicherheit der Jugendlichen und deren Angehörigen verwiesen und eine Abwägung zwischen dem Risiko einer Impfung gegen SARS-CoV-2 und dem Risiko von COVID-19 vorgenommen. Auf Basis der aktuell vorliegenden Daten überwiegt nach Ansicht der STIKO bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren der Nutzen die Risiken der Impfung;  somit erfolgte am 10.06.2021 die allgemeine Impfempfehlung für diese Altersgruppe.

............

Am 26.11.2021 erfolgte die Zulassung der europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) für Kinder ab 5 Jahren.

Die Kinder zwischen 5 Jahren und 12 Jahren sollen ausschließlich mit dem Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer geimpft werden. Die Impfung wird mit einem speziellen Kinderimpfstoff mit verringerter Dosierung durchgeführt.

Ab dem 21.12.2021 haben wir mit diesen Impfungen begonnen, die bisher gut vertragen werden. Die STIKO empfiehlt die Impfung in dieser Altersgruppe für Kinder mit Vorerkrankungen, die Impfung kann aber auch auf Wunsch von Eltern und Kindern bei allen Kindern erfolgen.

Zu dieser Fragestellung gibt es eine sehr gute Entscheidungshilfe des Bundesministeriums für Gesundheit:

CORONAVIRUS SCHUTZIMPFUNG FÜR Kinder und Jugendliche

Alle Kinder und Jugendlichen ab 5 Jahren werden ausschließlich mit dem mRNA Impfstoff des Herstellers BioNTech/Pfizer geimpft.

............

Terminvergabe:
Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich über die Mitarbeiter der Kinderarztpraxis Kipp- Müller, bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir bemühen uns sehr, mit Ihnen gleich beide Termine für die erste und zweite Impfung zu planen.

Hier wird es teilweise zu einem begrenzten Impfterminangebot kommen, da wir an die Impfstofflieferungen der Apotheken gebunden sind.

BITTE kommen Sie nicht ohne Termin in die Praxis! Sie werden ohne Termin keine Impfung erhalten!

Neben den Impfungen besteht weiterhin der normale Praxisbetrieb. Zudem führen wir täglich Abstriche bei begründetem Coronaverdacht sowie Bürgertests durch. 

Bitte halten Sie sich immer an die Angaben der Praxismitarbeiter, um unnötige Kontakte ggf. mit infektiösen Personen zu vermeiden.

............

Impfstoffe:
Aktuell bestellen wir ausschließlich den Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer, da nur dieser Impfstoff von der STIKO für unter 30- Jährige empfohlen ist.
Da diese Impfstoffe sehr temperatursensibel sind, haben wir nach Erhalt der Lieferung nur eine begrenzte Zeitspanne, um den Impfstoff zu verwenden. Diese Gegebenheit kann zu kurzfristigen Terminen binnen Tagen führen und setzt eine gewisse Flexibilität der zu impfenden Personen voraus.

Faktenblatt mRNA Impfungen für Kinder und Jugendliche (BionTech - zu Ihrer Information)

zum Direkt-Download

Faktenblatt mRNA Impfungen (BionTech - zu Ihrer Information)

zum Direkt-Download

 

Offizielles:
Bitte klicken Sie die nachfolgenden Links einzeln an und laden Sie sich die Formulare selbständig herunter.

Diese Formulare sollten Sie bitte ausdrucken. Lesen Sie sich bitte die Formulare sorgfältig durch und füllen Sie die entsprechenden Angaben aus.

Am Impftermin selbst werden die Ärzte gerne auf Wunsch noch offene Fragen beantworten.


Bitte zum Impftermin die folgenden Formulare ausgedruckt mitbringen. DANKE!!!

mRNA Einwilligung zur Corona-Schutzimpfung (BionTech)

zum Direkt-Download

mRNA Aufklärungsmerkblatt Corona-Schutzimpfung (BionTech)

zum Direkt-Download

Zudem sollten Sie bitte den Impfausweis sowie das Versichertenkärtchen mitbringen.

 

Zusatzinformationen für Schwangere und Stillende

Da uns viele Fragen bzgl. Impfungen in der Schwangerschaft und Stillzeit erreichen, finden Sie hier den offiziellen Link des RKI dazu.

Die STIKO spricht explizit eine Impfempfehlung für ungeimpfte Schwangere ab dem zweiten Trimenon sowie für ungeimpfte Stillende aus.
Auch für Frauen im gebärfähigen Alter, insbesondere mit Kinderwunsch, empfiehlt die STIKO die Covid 19 Impfung ausdrücklich.

RKI - Impfen - Impfung bei Schwangeren, Stillenden und bei Kinderwunsch

zu den Informationen

Stand: 24.01.2022