Aktuell

ICH BIN DIE NEUE!

 

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern,

ab Mai werde ich als Ärztin in Weiterbildung die Praxis immer dienstags und donnerstags unterstützen.

Noch während meines Studiums an der Universität Würzburg kam mein Sohn zur Welt. Nach Abschluss meines Studiums im Frühjahr 2013 wurde dann im Sommer 2014 meine Tochter geboren.

Im Oktober 2015 begann ich meine Weiterbildung zur Kinder- und Jugendärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim, wo ich bis Ende Dezember 2017 tätig war. Dort konnte ich bereits einige Erfahrungen sowohl mit Klein- und Schulkindern als auch mit Neugeborenen sammeln.

Nun freue ich mich sehr auf die Arbeit hier in der Praxis und bin gespannt Euch bzw. Sie kennen zu lernen!

 

Assistenzärztin Sophia Ringlein

 

Viele Grüße,

Sophia Ringlein


Alle News finden Sie hier.

Impfungen

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern,

ab Januar 2016 werden wir Impfungen nur noch mit vorliegendem Impfausweis durchführen.

In der Vergangenheit ist es gehäuft vorgekommen, dass Patienten ohne Impfausweis zum Impftermin erschienen sind. Die Impfungen wurden dann nach unserer Praxisdokumentation durchgeführt, wobei teilweise Impfungen von dritten Ärzten in unserem System nicht erfasst waren. Somit können wir ohne vorliegenden Impfausweis kein sicheres Impfschema garantieren.

Um falsche Impfungen zu vermeiden, werden wir deshalb ab Januar 2016 keine Impfungen ohne vorliegenden Impfausweis durchführen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Impfempfehlung

Wir empfehlen Ihnen, die Impfungen laut Impfplan der Ständigen Impfkommission (STIKO) durchführen zu lassen.

AKTUELLER IMPF-KALENDER (PDF)

Informationsvideo zum Thema Impfen

Viele halten Impfungen für eine Errungenschaft der Medizin - andere für Geldmacherei. Derzeit empfiehlt die Impfkommission bei Kleinkindern in den ersten beiden Lebensjahren Impfungen gegen... » weitere Informationen im Video

Impfen-kleiner Piks mit großer...

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Thema Aluminium in Lebensmitteln und verbrauchernahen Produkten.

In folgender Tabelle haben wir die Impfstoffe, die wir aktuell in Verwendung haben mit den enthaltenen Aluminium- und Formaldehyd-Mengen ausgeführt.

Impfstoff Aluminium hydroxid/
Aluminium Ion
Formaldehyd
Infanrix hexa ® 0,82 mg n.e.
Infanrix IPV+HiB ® 0,5 mg n.e.
Infanrix ® 0,5 mg Konservierungsstoff
Tdap Immun ® 0,5 mg Hilfsstoff
Boostrix ® 0,3 mg / 0,2 mg Hilfsstoff
Boostrix Polio ® Hilfsstoff / 0,2 mg Hilfsstoff
Priorix ® n.e. n.e.
Priorix tetra ® n.e. n.e.
Varilrix ® n.e. n.e.
Rotarix ® n.e. n.e.
Neis Vac ® Hilfsstoff / 0,5 mg n.e.
Bexsero ® Hilfsstoff / 0,5 mg n.e.
FSME immun Junior ® Hilfsstoff / 0,17 mg Hilfsstoff
Twinrix ® Hilfsstoff / 0,025 mg n.e.
Havrix 720 ® Hilfsstoff / 0,25 mg n.e.
HBVax pro ® Hilfsstoff / 0,25 mg Hilfsstoff
Cervarix ® Hilfsstoff / 0,5 mg n.e.
Gardasil ® Hilfsstoff / 0,225 mg n.e.
IPV ® n.e. Hilfsstoff
Tetanol ® Pur 1,5 mg n.e.

n.e. = nicht enthalten 

Für weitere Fragen zu diesem Thema stehen wir gerne jederzeit bereit.

Paul-Ehrlich-Institut - Sicherheitsbewertung von Aluminium in Therapieallergenen