Aktuell

Wir suchen einen Arzt in Weiterbildung Pädiatrie (w/m/d) ab sofort.

 

Ausbildung zum Arzt

 

Wir bieten

... super nette Patienten von groß bis klein.

... ein tolles engagiertes Team mit zwei innovativ denkenden Chefs.

... neueste Räumlichkeiten und Diagnostiken.

... flexible Arbeitszeiten bei übertariflichem Gehalt.

 

Bei Interesse folgen Sie dem Link.

 

 

CORONA VIRUS

 

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern und Großeltern!

 

Impfung gegen Sars-CoV-2

 

Wir führen Corona-Impfungen in der Praxis durch und stellen Ihnen die entsprechenden Zertifikate für einen digitalen Nachweis aus.

Weitere Informationen zu den Impfungen finden Sie unter:

 

"Corona-Impfung"

 

Corona Abstriche

 

Wir können weiterhin Corona Antigen-Test (Schnelltest) sowie PCR Testungen anbieten. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne. Weitere Informationen zu den Abstrichen finden Sie unter:

 

"Corona-Abstrich"

 


Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf den folgenden Seiten:


"Corona-Virus"

 

Ihre Fragen - unsere Antworten Zusammen gegen Corona

 

Was muss ich zur App wissen?

 

WIR SIND FÜR EUCH DA!

Wir sind für euch da!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen,

Ihr Praxisteam

 

KOSTENLOSE VIDEOSPRECHSTUNDE

 

Video Sprechstunde

 

ZUR VIDEO-SPRECHSTUNDE

 

Alle News finden Sie hier.

Corona-Virus

UNSERE EINSCHÄTZUNG

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern und Großeltern,

aktuell befinden wir uns Stand 28.12.2021 inmitten der vierten Welle, die neue Variante Omikron wird wahrscheinlich zu vielen neuen Infektionen führen. Die Inzidenzzahlen haben sich auf Grund der zunehmenden Impfquote von der Anzahl der Intensivpatienten oder Verstorbenen gelöst. Durch die aktuell sehr hohen Inzidenzwerte kommt es zu ansteigenden Hospitalisierungsraten. Immer mehr Krankenhäuser melden eine Überlastung der Intensivstationen.

Die hohe Sterblichkeit von Anfang des Jahres hatte deutlich abgenommen. Mit Erschrecken muss man nun wieder einen Anstieg der Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 beobachten.

Aktuell sind die Schulen geöffnet. Die Schüler unterziehen sich dreimal pro Woche den Antigen Schnelltests auf Coronaviren und tragen Masken in den Unterrichtsräumen.

Durch dieses Konzept war es aktuell möglich, die Schulen geöffnet zu lassen. Wir beobachten in der Praxis durch das aktuelle Konzept, dass Infektionen früh erkannt werden und eine Ausbreitung des Virus in der Klassengemeinschaft meist unterbunden wird. Somit ist eine Quarantäne der kompletten Klassen nur noch in Ausnahmefällen notwendig. 

DIE IMPFUNG

In der Praxis führen wir bereits seit Anfang April Impfungen gegen SARS-CoV-2 durch. Somit konnten wir dazu beitragen, Ältere oder Vorerkrankte sowie exponierte Personen vom Rettungsdienst, der Feuerwehr oder von Intensivstationen sowie weitere priorisierte Personen zu schützen.

Der Impfstoff ab 12 Jahren ist seit Mai 2021 zugelassen. Wir haben seitdem viele Jugendliche zwischen 12-18 Jahren geimpft und werten den Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer als sicheren Impfstoff für Personen über 12 Jahren.  

Der Impfstoff für Kinder unter 12 Jahren wurde am 26.11.2021 durch die EMA zugelassen. Am 21.12.2021 haben wir begonnen, diese Altersgruppe zu impfen.

Zudem werden wir weiterhin Kindern und Jugendlichen über 12 Jahren Impfangebote mit dem BioNTech Impfstoff anbieten. 

 Corona Impfung

DAS VIRUS

Das Coronavirus namens SARS-CoV-2 ist rasch übertragbar.

Die Übertragung des SARS-CoV-2-Virus wird durch Tröpfchen und Aerosole verursacht. Dies sind kleinste Partikel in der Luft, die speziell in geschlossenen Räumen zu einer Ansteckung führen können. Eine Übertragung des Virus über Gegenstände oder Flächen wird als zweitrangig eingeschätzt.  

Für viele Kinder und junge Erwachsene ohne Vorerkrankungen konnte ein milder, teilweise asymptomatischen Verlauf beobachtet werden. Eine klinische Unterscheidung zwischen Corona-Infektion und „normaler“ Erkältung ist aktuell nicht möglich.

Eine Besonderheit des Virus ist die Beteiligung der Blutgefäße. Im Gegensatz zur „einfachen“ Erkältungsviren, die sich auf die Schleimhäute der Patienten setzen, führt das SARS-CoV-2-Virus zu einer Entzündung der Blutgefäße. Diese führt in vielen Fällen zu Verstopfungen der Blutgefäße und kann Krankheitsbilder vergleichbar wie Lungenembolien oder Schlaganfälle verursachen.

Bei älteren Patienten oder Patienten mit Vorerkrankungen kann eine Ansteckung mit schweren Krankheitssymptomen bis hin zum Tode einhergehen.

Aus diesen Gründen versuchen wir als Praxis eine Ausbreitung des Virus einzudämmen. Dies wird nur gelingen, wenn wir uns ALLE an entsprechende Hygiene-Regeln halten.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

AKTUELLE REGELN

In der Praxis haben wir eine freiwillige 3G Regelung eingeführt.

Geimpft
Genesen
Getestet

Um die ungeimpften Kinder zu schützen.

Betreten der Praxis NUR mit Voranmeldung!

Telefon 07931-9685680 oder E-Mail: info@praxiskippmueller.de

In der Praxis ist es Pflicht Mund und Nase mittels
medizinischem Mund-Nasen-Schutz oder FFP2/FFP3 zu bedecken.


Dies gilt für alle > 6 Jahren.

Gegebenenfalls werden wir Sie auffordern im Auto oder im Freien zu warten,
um mögliche Kontakte in der Praxis zu minimieren.

Bitte halten Sie sich an die Anweisungen des Praxispersonals zu Ihrer und
unserer Sicherheit!!!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Corona-Schwerpunkt-Praxis

Wir waren als erste Kinderarztpraxis im Main-Tauber-Kreis Corona-Schwerpunkt-Praxis.

Durch viele Corona-Abstriche in den letzten Monaten hat sich ein routinierter Ablauf für die Probenentnahmen eingespielt. Wir stehen speziell für Kinder und Jugendliche zur Probenentnahme zur Verfügung. Zudem dürfen wir auch Erwachsene abstreichen, die eine entsprechende Indikation haben.

Falls Sie oder Ihr Kind einen Corona-Abstrich benötigen, melden Sie sich bitte zuvor per E-Mail info@praxiskippmueller.de, um die Probenentnahme optimal zu planen.

Wir haben auch Corona-Antigen Schnelltests. Diese ermöglichen uns ein Ergebnis nach nur 15 Minuten zu erhalten.
Nähere Informationen sind über die Praxis-E-Mail info@praxiskippmueller.de erhältlich.

 

EMPFEHLUNGEN

Vermeiden Sie und Ihre Kinder unnötige Kontakte zu anderen Personen.

Wenn Sie Kontakte planen, sollten Sie für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen. Optimal erscheint der Kontakt an der frischen Luft oder bei gut gelüfteten großen Räumen.

Halten Sie Abstand zu anderen Personen (>1,5 Meter), speziell bei face-to-face-Kontakt.

Um Ihren Gegenüber vor einer Tröpfchen-Infektion zu schützen, tragen Sie und Ihre Kinder eine Bedeckung von Mund und Nase; optimal mittels med. Mund-Nasen-Schutz, FFP2/3 Maske, sollte der Abstand nicht eingehalten werden können.

Regelmäßiges Händewaschen oder Händedesinfizieren sowie Nies-/Hustenetikette sollten eingehalten werden.

Durch die Corona-Warn-App können Übertragungen ggf schneller aufgedeckt und teilweise vermieden werden. Unser Labor, welches die Corona-Abstriche unserer Patienten analysiert, hat die Möglichkeit die Befunde auf Ihre Corona-Warn-App zu versenden (sollten Sie diesen Service wünschen).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

WIR SIND FÜR EUCH DA

Um Sie und uns zu schützen tragen wir in der Praxis seit Anfang der Pandemie Atemschutzmasken. Diese sollen sowohl einen Schutz für die Patienten, sowie eine Übertragung an die Praxismitarbeiter verringern.

In der Praxis ist es für alle ab 6 Jahren Pflicht, Mund und Nase mittels medizinischem Mund-Nasen-Schutz besser FFP 2/3 Maske  zu bedecken. Die Masken sollten bitte während des kompletten Aufenthaltes in der Praxis getragen werden.


Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Bedeckung von Mund und Nase tolerieren, bitten wir Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Praxis nicht zu betreten und für Ihr Anliegen eine bevollmächtigte Person zu instruieren.

 

Unser Team in Corona

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

DIE CORONA-WARN-APP DER BUNDESREGIERUNG

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen zur offiziellen Corona-Warn-App der Bundesregierung:

"Corona-Warn-App"

Unterstützt beim Kampf gegen Corona!

 

Wie können Kinder und Jugendliche die Corona-Warn-App nutzen? Was muss ich dazu wissen?

"Weitere Infos zur Corona-Warn-App"

Corona-Warn-App

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

OFFIZIELLE QUELLEN

Hier finden Sie die offiziellen Homepages des Robert-Koch-Institutes und des Sozialministeriums. Dort erhalten Sie immer die tagesaktuellen Empfehlungen und insbesondere häufige gestellte Fragen und Antworten.

www.rki.de

 

http://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/

 

http://www.main-tauber-kreis.de

 

 

Wir bitten Sie die tagesaktuellen Empfehlungen über die Homepages des Gesundheitsamt Main-Tauber-Kreis, Sozialministerium Baden Württemberg oder Robert-Koch-Institut wahr- und ernst zu nehmen. 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wir danken für Ihre Mithilfe! Bleiben Sie und Ihre Liebsten gesund!

Wir sind für euch da

Stand: 28.12.2021