Aktuell

ICH BIN DIE NEUE!

 

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern,

ab Mai werde ich als Ärztin in Weiterbildung die Praxis immer dienstags und donnerstags unterstützen.

Noch während meines Studiums an der Universität Würzburg kam mein Sohn zur Welt. Nach Abschluss meines Studiums im Frühjahr 2013 wurde dann im Sommer 2014 meine Tochter geboren.

Im Oktober 2015 begann ich meine Weiterbildung zur Kinder- und Jugendärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim, wo ich bis Ende Dezember 2017 tätig war. Dort konnte ich bereits einige Erfahrungen sowohl mit Klein- und Schulkindern als auch mit Neugeborenen sammeln.

Nun freue ich mich sehr auf die Arbeit hier in der Praxis und bin gespannt Euch bzw. Sie kennen zu lernen!

 

Assistenzärztin Sophia Ringlein

 

Viele Grüße,

Sophia Ringlein


Alle News finden Sie hier.

Individuelle Gesundheitsleistungen

Neben den allgemeinen kinderärztlichen Leistungen, welche von den Krankenkassen im Rahmen der Versicherungsleistungen getragen werden, bieten wir Ihnen nachfolgende individuelle zusätzliche Leistungen an.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) sind Leistungen

  • die nach der gesetzlichen Definition nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Versicherung gehören,
  • nur den Bereich Gesundheit betreffen,
  • vom Patienten oder seinen Sorgeberechtigten gewünscht werden,
  • und ärztlich empfehlenswert oder aufgrund des Patientenwunsches vertretbar sind.
IGeL-Leistung

GOÄ-Nummer
(Steig.-Satz)
Preis

Ausstellung von Bescheinigungen,
Kindergartenheft, Sportbefreiung
70 (1,0) 2,00 €
Ausstellung eines Duplikats vom Impfbuch / Vorsorgeheft 70 (2,15) 5,00 €
Ausstellung einer kurzen Bescheinigung mit Diagnose 70 (2,15) 5,00 €
Schriftliches individuelles Attest 75 (1,055) 8,00 €
Ausführliches Attest (für Ämter/ Privatversicherungen etc.) 75/ 80
(je nach Aufwand)
5 - 50 €
Attest für das Finanzamt 70 (2,15) 5,00 €
Kopie auf Wunsch der Eltern:
     1. Seite
     2. Seite

96 (2,78)
96 (1,39)

0,50 €
0,25 €
Vorsorgen:
U10 / U11 / J2 26 (2,097) 55,00 €
Versäumte U2 - U9 26 (2,097) 55,00 €
Kindergartentauglichkeitsuntersuchung
(wenn keine Vorsorge U6 / U7 / U7a / U8 nachweisbar ist)
1, 7 (1,104),
0K1 (1,0),
70 (1,1)
25,00 €
Sportmedizinische Untersuchung und Attest:
Allgemeine sportmedizinische Untersuchung oder Folgeuntersuchung 1, 8, 70 (1,03) 22,80 €
Spezielle sportmedizinische Untersuchung (Tauchen, Leistungssport mit EKG und Lungenfunktion) 1, 8, 70, 651, 605, 605a (1,015) 60,00 €
Untersuchung für Praktikumsstellen
mit Ausstellung eines Attests
1, 7, 70 25,00 €
Seh-Screening mittels Infrarot-Vision-Screener (Amblyopie-Screening) A 1259 (1,418) 20,00 €
Verbände:    
Tape-Verband 206 9,38 €
Sonographie:    
Sonographisches Screening der Nieren und Harnblase bei U3 / U4 410, 420x2 (1,192) 25,00 €
Laborscreenings:    
Masern-IgG, Mumps-IgG, Röteln-HAH 1, 250 (1,0)
+ Laborleistung
8,69 €
+ Laborleistung
Impfungen: 1, 8, 70 (1,03) 22,80 €
Meningokokken B mit Untersuchung

5-375 (2,3)

21,44 €
+ Impfstoff
Nasale Grippeimpfung (Fluenz)

376A (1,0)

10,71 €
+ Impfstoff
Testungen:    
Intelligenztest: KABC II
- Testdurchführung
- Testbesprechung

856 (3,4)
3 (2,3)

71,54 €
20,11 €
= 91,65 €


Alle Leistungen / Preise nach der GOÄ.

IGeL-Leistungen dürfen nicht ohne Vergütung erbracht werden!

Ein Urteil des Landgerichts Berlin (AZ 103 O 80/10) hat für alle niedergelassenen Ärzte grundsätzliche Bedeutung und kann rechtliche Konsequenzen haben. Das Gericht stellte fest: "Ärztinnen und Ärzte dürfen die Sätze nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) nicht in unlauterer Weise unterschreiten." Dies wäre ein Verstoß gegen den Paragrafen 12 der Berufsordnung für Ärzte (BO) und auch gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG), wenn die Praxen individuelle Gesundheitsleistungen als kostenloses Angebot anbieten. Für den Praxisalltag fallen hierunter unter anderem die gegenwärtig oft ohne Vergütung ausgestellten Atteste und Bescheinigungen, wie z.B. die Bescheinigung für Kindergärten und Schulen, die korrekterweise mit der GOÄ-Ziffer 70 liquidiert werden müssen. Dies gilt auch, wenn lediglich ein entsprechender Vordruck unterschrieben wird. Wird eine Bescheinigung/ Untersuchung/ … nicht korrekt verrechnet - der Betrag sollte auf der Bescheinigung vermerkt sein - kann ein Mitbewerber den betreffenden Arzt per Anwalt abmahnen lassen. Diese Abmahnung verursacht nicht abwendbare Kosten durch den Anwalt von rund 150 €. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, ab sofort die oben aufgeführten Kosten den Patienten in Rechnung zu stellen/ bzw. unsere IGeL-Leistungen nochmals für alle klar ersichtlich zu machen.


« zurück zu Leistungen